H3 holt 1 Punkt vom Tabellenführer

Nur 1 Punkt – Vom Tabellenführer schmeckt der allerdings besonders gut.

Am Samstag den 25. Januar gings für die H3 zu dem nächsten Heimspieltag.

Zu Gast in unsere Halle war VSG Kleinsteinbach 2 und der TV Bühl.

Die Motivation von den Jungs aus Blankenloch war sehr groß. Schließlich haben wir noch kein Heimspieltag verloren.

Sehr motiviert unter Kommando von Jürgen starteten wir den ersten Satz gegen die Tabellenführer aus Kleinsteinbach. Der Anfang von dem Satz war sehr ausgeglichen. Nach kurzer Zeit gab es jedoch bereits das ersten Tief auf unsere Seite und die Kleinsteinbacher konnten sich mit ihren Aufschlägen 4 Punkte absetzen. Auch der Auszeit konnte die Serie des Gegners nicht unterbrechen, die ihren Vorsprung weiter ausbauten und den Satz letztlich zu 14 für sich entschieden.

Satz 2 startet die Herren 3 mit der fast gleichen Aufstellung. Für Louis kam Knut als Mittelblock. Wie im erstem Satz war der Anfang relativ ausgeglichen. Doch Kleinsteinbach zeigte wieder nach kurzer Zeit ihre Stärke und spielten den Satz souverän zu 12 zu Ende.

Zum 3. Satz hat kam Unterstützung in Form unseres Trainers Kevin. Er stellte die halbe Mannschaft um. Benki übernahm für Benni das Zuspielen, Kevin auf Mitte für Knut und Paul auf Außen für Ron. „Wir drehen das noch“ war ab jetzt das Motto. Direkt zu Beginn konnten wir direkt mit ein paar Punkten in Führung gehen. Zwar kam Kleinsteinbach immer wieder ran, doch im Großen und Ganzen konnte die TSG den Vorsprung nach Hause bringen. Dank einiger guter Aufschlagserien und einer gesteigerten Mannschaftsleistung konnten wir den Satz 25:18 für uns holen.

In Satz 4 war die Motivation noch stärker. So starteten wir auch in die nächste Runde und wollten auch Satz 3 und somit einen Punkt für die Tabelle nach Hause holen. Die VSG hatte sich vom Schreck erholt und versuchte die sicher geglaubten 3 Punkte für sich holen. Beide Mannschaften wollten alles geben, sodass die Partie sehr ausgeglichen war. Erst zum Schluss hatten die Blankenlocher mehr Glück und weniger Eigenfehler auf ihre Seite. Bei 25:21 ging es in den 5. Satz.

Vor lauter Aufregung schlugen die taktischen Überlegungen nach hinten los und die H3 startete mit falscher Aufstellen. Die Mittel- und Außenpositionen waren vertauscht. Trotz diesen widrigen Umständen startete Satz 5 gewohnt ausgeglichen. Leider hat das nur bis zur Mitte vom Satz funktioniert. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt aber am Ende ging Satz 5 verdient mit knappen 2 Punkte Vorsprung an die Gäste aus Kleinsteinbach.

Kopf hoch und weiter geht’s.

Im zweiten Spiel ging es gegen die uns gut bekannte Mannschaft aus Bühl. Mit dem Sieg als klarem Ziel starteten wir in den ersten Satz. Die Leistung vom vorherigen Spiel sollte erneut abgerufen werden und dann sollte der Sieg sicher sein. So sicher wie wir waren so schlecht war der Anfang. Das erste Spiel hatte die TSG doch viel Kraft gekostet und die Bühler wussten das gut auszunutzen. Sehr früh setze Bühl sich ab und selbst der Doppelwechsel von Benki und Paul konnten an der Führung nichts mehr ändern. Mit klaren 25:16 stand es dann 1:0 in Sätzen für die Gäste.

Auch in Satz 2 war die Bühler Mannschaft weiter sicher im Spiel. Auch mehrere Wechsel von Trainer Karsch haben die junge Mannschaft nicht aus der Ruhe gebracht. Die H3 wollte sich noch nicht geschlagen geben und versuchten alles Mögliche aber die gegnerische Mannschaft blieb souverän und hat sich den 2. Satz auch deutlich zu 10 gesichert.

In Satz 3 haben wir wieder alles umgestellt. Jürgen kam wieder zum Einsatz auf Dia und Finn musste sich jetzt auf Außen behaupten. Unser Spiel war nun wieder deutlich stärker. Wir fanden endlich wieder ins Spiel und machten es den Gegnern schwerer. Von Anfang an konnten wir Druck aufbauen sodass die Partie wieder ausgeglichen war. Die Mannschaften zeigten vollen Einsatz und kämpften um jeden Punkt. Doch am Schluss setzte sich Bühl erneut durch und holten sich mit 2 Punkte Vorsprung auch den dritten Satz und gewann somit mit 3:0.

Für die TSG spielten:
Benjamin Karch (Z)
Christian Benkeser (Z)
Kevin Karsch (M, C)
Finn Block (A, D)
Jürgen Raisch (D, C)
Knut Wittich (M)
Luis Göbes (M)
Markus Schäufler (M)
Paul Kawowski (A)
Ron Tuzin (A)

Link zum Spielbericht

Written by P.K.

Aufgrund einer EU-Richtlinie sind wir zu diesem Hinweis verpflichtet: Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

X