TSG Blankenloc – TV Bühl 2 (0:3)

Diesen Samstag hatte der TV Bühl die Ehre nach Blankenloch zu fahren. Nachdem sich Jannis im letzten Spiel verletzte, sprang Dirk dieses Mal für Jannis als Mittelblocker ein.

 

Der erste Satz gestaltete sich recht ausgeglichen. Die Blankenlocher konnten mit guten Aufschlägen und einer relativ stabilen Annahme zwischenzeitlich mit fünf Punkten in Führung gehen, welche aber kurz darauf mit einer Serie der Bühler aufgeholt werden konnte und letztendlich der Satz abgegeben werden musste.

 

Im zweiten Satz verschlechterte sich die Annahme der TSG, was das Zuspiel einschränkte und den Angriff umso anspruchsvoller machte. Zudem ließ die Feldabwehr nach und der Satz musste diesmal deutlicher als Satz 1 weggegeben werden.

 

Ganz anders ging es in den dritten Satz. Mit teilweise zehn Punkten Führung dominierten die Blankenlocher diesmal den Satz, bis es gegen Ende des Satzes anfing an Konzentration zu mangeln und die Bühler den scheinbar klaren Satz doch noch mit 25:27 gewannen.

 

Defizite in der Abwehr, schwankende Annahmequalität und gute Bühler bescherten der TSG letztendlich die 0:3 Niederlage. Trotzdem gilt es nun sich auf das nächste Spiel gegen Ettlingen/Rüppurr zu konzentrieren und somit den ersten, lang ersehnten Sieg nächsten Samstag in Blankenloch einzufahren.