Unglücklicher Saisonstart für Herren 2

Am Samstag den 5.10. hatten wir unseren ersten Spieltag der neuen Saison. Wir spielten auswärts gegen die SG Sinsheim/Helmstadt. Da vor der Saison große personelle Veränderungen vorgenommen wurden, startete die H2 mit einer Mannschaft, die so noch nicht zusammen gespielt hatte. Neben einigen älteren Spielern, welche schon viel Erfahrung in der Verbandsliga haben, stehen nun Jugendspieler, die ihr Debüt in dieser feiern.

Mit der Hoffnung, direkt am ersten Spieltag Punkte mitnehmen zu können starten wir also gegen die SG Sinsheim/Helmstadt in unser erstes Spiel. Der erste Satz verlief sehr knapp, da beide Teams wenig Fehler machten und ihre Angriffe sauber durch brachten. Am Ende mussten wir den Satz jedoch leider mit einem sehr knappen 25:23 an die Gastgeber abgeben.

Im zweiten Satz konnten sich die Gegner, durch eine unkonzentrierte Annahme und einige Eigenfehler unsererseits, schnell absetzen und den Satz ebenfalls, diesmal mit einem sehr deutlichen 25:11 für sich entscheiden.

Da wir nicht ohne Punkte aus dem Spiel gehen wollten, haben wir im dritten Satz nochmal alles gegeben und den Aufschlagsdruck erhöht. Damit konnten wir die Annahme der SG unter Druck setzen und haben uns schnell mit 8 Punkten absetzen können. Dieser Vorsprung hat am Ende gereicht um den dritten Satz mit einem deutlichen Vorsprung von 6 Punkten für uns zu entscheiden. Durch den gewonnenen Satz gewannen wir wieder Selbstvertrauen und gingen mit einem guten Gefühl in den vierten Satz. Da wir die Taktik, welche uns zuvor im dritten Satz den Sieg beschert hatte aufrechterhalten wollten, machten wir im Angriff sowie bei den Angaben weiter Druck. Durch das Risiko, haben wir jedoch viele Angaben und Angriffe direkt ins Aus geschlagen und dadurch einige Punkte verloren. Zusammen mit einer unkontrollierten Annahme mussten wir also auch den vierten und letzten Satz an die SG Sinsheim/Helmstadt abgeben (25:11) und uns mit einem 3:1 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage können wir mit unserer Leistung zufrieden sein und auf dieser, bei den nächsten Spieltagen, aufbauen. Der nächste Spieltag der H2 wird am 19.10. in Blankenloch stattfinden, wo wir uns gegen die VSG Ettlingen/Rüppurr und Aufsteiger VSG Durchlach-Wettersbach behaupten müssen.

Für Blankenloch spielten: Zuspiel: Markus Hofheinz Außen: Lucas Karch, Christoph Staab, Danny Alejandro Schneider Mitte: Jannis Melder, Till Rädler, Felix Blum Diagonal: Peter Fenchel Libero: Jannis Raisch

written by J.R.

Aufgrund einer EU-Richtlinie sind wir zu diesem Hinweis verpflichtet: Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

X