H3 gibt Tabellenschlusslicht ab

Am Samstag den 15.12 hatten wir unseren zweiten Heimspieltag. Ziel war natürlich zumindest eins der beiden Spiele zu gewinnen, da auch dieses Mal wieder unser Coach, Kevin Karsch, als Spieler und Trainer dabei sein konnte.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen den aktuellen Tabellenführer, den TV Flehingen. Wir konnten dann jedoch den Überraschungseffekt nutzen und den ersten Satz dank einer guten Angriffs– und Aufschlagquote mit 25:19 für uns entscheiden. Leider konnten wir dieses Niveau in den folgenden Sätzen nicht beibehalten. Die Annahme schwächelte und es fehlten die direkten Angriffspunkte. Daran konnten auch mehrfache Wechsel nichts ändern und wir verloren den zweiten Satz mit 25:13.
Im dritten Satz konnten wir uns zwar wieder etwas fangen, doch es reichte trotz Einsatz unseres Erfolgscoach Karsch nicht ganz und wir verloren knapp mit 25:21.
Auch im vierten Satz konnten wir uns gut gegen den in der Tabelle 10 Plätze über uns stehenden TV Flehingen behaupten, doch es fehlten die Aufschlagserien, so dass wir immer leicht im Rückstand waren und so auch diesen Satz sehr unglücklich mit 25:22 verloren.

Mit dem Endergebnis 1:3 war jedoch niemand unzufrieden; wir als Tabellenletzte konnten immerhin den Tabellenführer etwas ärgern.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Tabellennachbar VT Hagsfeld. Dies war das wichtigere der beiden Spiele, da wir uns hier klar vorgenommen hatten zu gewinnen.

Wie auch im ersten Spiel, spielten wir einen sehr starken ersten Satz (25:20), doch auch hier schlichen sich im zweiten Satz wieder zu viele Eigenfehler ein, sodass wir diesen dann schließlich mit 22:25 Punkten abgeben mussten.
Im dritten Satz waren wir bis zu einem Spielstand von 20:20 gleichauf mit unseren Gegnern, konnten uns dann aber in den entscheidenden Punkten gegen die Hagsfelder durchsetzen und diesen Satz mit 25:22 knapp gewinnen.
Im vierten Satz ließen wir den Hagsfeldern dann keine Chance mehr und gewannen diesen Satz glatt mit 25:14 Punkten, sodass wir die Hagsfelder, nicht zuletzt dank unseres Erfolgscoaches Karsch, der sich auch gegen einen Dreierblock durchsetzten wusste, mit 3:1 in Sätzen besiegen konnten.

Mit diesen wertvollen 3 Punkten übergibt die TSG das Tabellenschlusslicht an TV Ersingen. Nach der Weihnachtspause geht es für die H3 dann im Januar in das letzte Spiel der Hinrunde gegen den VC Olympia Rhein-Neckar. Auch dort sind nochmals 3 Punkte realistisch, womit die Blankenlocher einen weiteren Tabellenplatz gut machen könnte.

Für Blankenloch spielten:
Zuspiel: Benjamin Karch, Simon Novack
Außen: Joshua Bär, Daniel Feeser, Finn Block, Michael Larche
Diagonal: Lucas Karch
Mitte: Luis Göbes, Kevin Karsch, Markus Schäufler, Till Rädler
Libero: Jannis Raisch
Coach: Kevin Karsch

Written by F.B.

https://distributor.sams-score.de/scoresheet/pdf/d12d6f38-5cd6-4cee-bf1a-1c556035e050/34.pdf

https://distributor.sams-score.de/scoresheet/pdf/2ce9f061-7ca4-4d63-b1a8-4605b8517531/33.pdf