Damen 1 gewinnen erstes Rückrundenspiel mit 3:1 gegen den SSC Karlsruhe 3

Am 12.01. im neuen Jahr traten die Damen 1 der TSG Blankenloch auswärts gegen die Damen 3 des SSC Karlsruhe an. Durch viele verletzungsbedingte Ausfälle war der Kader der TSG nur dünn besetzt. Im Zuspiel und als Kapitänin führte Jasmina Barthel die Mannschaft an. Auf der Außenposition kamen Vanessa Hornung, Patricia Vobl und Ulrike Beck zum Einsatz. Den Mittelblock stellten Maleen Nolte und Zoe Petridis, Julia Kretschmer spielte auf der Diagonalposition.

Den ersten Satz gewannen die Damen der TSG Blankenloch mit 25:19, jedoch zeigte sich, dass man die Mannschaft des SSC trotz des letzten Tabellenplatzes nicht unterschätzen sollte.

Im zweiten Satz gingen die Blankenlocher Mädels durch starke Aufschläge von Jasmina Barthel schnell mit 0:8 in Führung. Am Ende des Satzes stand es 24:6 und die TSG hätten diesen Satz auch zu unter 10 gewinnen können. Die Gegnerinnen konnten den Satzball jedoch durch gute Aufschläge mehrfach abwehren. Schlussendlich gelang es den TSG-Damen dennoch irgendwie den letzten Punkt zu machen und den Satz mit 25:14 zu gewinnen.

Wie schon öfters zeigten sich die Blankenlocherinnen in einem dritten Satz nicht von ihrer Glanzseite. Zu viele Eigenfehler durch mangelhafte Kommunikation, schwache Angaben und deutliche Defizite in der Annahme sorgten dafür, dass die TSG in diesem Satz einfach nicht ins Spiel fand. Die Blankenlocher Mädels machten es dem SSC 3 zu einfach und gaben den dritten Satz sang- und klanglos mit 15:25 ab.

Trainer Torsten Kirchhardt versuchte die TSG Damen in der Satzpause erneut zu motivieren. Daraufhin hatten sich die Blankenlocher Mädels vorgenommen, keine weiteren Sätze und somit wertvolle Punkte an den SSC 3 zu verschenken und machten den Sack zu. Mit einem Ergebnis von 25:19 zeigten die TSG, dass sie sich von Rückschlägen nicht entmutigen lassen und durchaus das Zeug dazu haben, ganz oben an der Tabellenspitze mitzuspielen. Nach diesem Wochenende befinden sich die Damen 1 der TSG Blankenloch nämlich auf dem zweiten Tabellenplatz, drei Punkte vor dem Verfolger SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim.

Beim nächsten Heimspieltag müssen sich die Damen 1 nochmals richtig ins Zeug legen um diesen Tabellenplatz zu verteidigen. Am 26.01. treffen die TSG-Damen zuhause auf den Tabellenführer SSC Karlsruhe 2 und den Drittplazierten SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim.

Die Damen 1 freut sich über zahlreiche Unterstützung beim Bewältigen dieser spannenden Spiele!

Z. P.

Aufgrund einer EU-Richtlinie sind wir zu diesem Hinweis verpflichtet: Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

X