Damen sichern sich 2 Punkte in Rüppurr und damit Tabellenplatz 5

Am 08.02.2020 um 13 Uhr starteten die Damen der TSG Blankenloch ihren 9. Spieltag gegen die Damen 3 der VSG Ettlingen/Rüppurr in Karlsruhe.

Im ersten Satz begann die TSG mit Julia Weiland als Stellerin, Jasmina Barthel als Diagonalangreiferin, Maike Cüppers und Zoe Petridis im Mittelblock, Caroline Walter und Patricia Vobl als Außenangreiferinnen und Jana Wiehl ging als Libera auf das Feld.

Die letzten Wochen haben die TSG-Damen sehr diszipliniert und erfolgreich trainiert und so wollten sie auch den Spieltag bestreiten. Das Vorrundenspiel ging mit 3:2 an Blankenloch. Diesmal sollten es 3 Punkte werden.

Während des ersten Satzes waren die beiden Mannschaften stets ausgeglichen. Keine Mannschaft ging mit mehr als zwei Punkten in Führung. Zum Satzende hat es für die TSG jedoch leider nicht gereicht und der Satz ging mit 23:25 an die Damen der VSG.

Im zweiten Satz sollte es besser gemacht werden. Mit gleicher Aufstellung wie zu Beginn des ersten Satzes gingen die Damen der TSG auf das Feld. Auch in diesem Satz waren wieder beide Mannschaften gleichauf. Doch leider gelang es den Blankenlocher Damen nicht die Überhand zu gewinnen und so ging auch dieser Satz mit 23:25 an Ettlingen/Rüppur.

Der dritte Satz musste jetzt gewonnen werden, um noch eine Chance zu haben. Die Startaufstellung wurde ein wenig verändert: Mit Lara Raisch im Zuspiel, Lea Punge als Diagonale, Constanze Meiritz als Mittelblock und Vanessa Hornung auf Außen. Blankenloch verschaffte sich immer wieder kleinere Vorsprünge, die am Ende des Satzes durch die VSG erneut ausgeglichen werden konnten. TSG gab alles um dieses Satz zu gewinnen. Und tatsächlich gelang es den Satz durch druckvolle Aufschläge für sich zu entscheiden. Mit 25:22 gab es eine weitere Chance Punkte nach Hause zu bringen.

Im vierten Satz wurde erneut ein kleiner Wechsel vorgenommen: Jasmina Barthel, die während des dritten Satzes für Patricia Vobl auf Außen eingewechselt wurde, begann. Jetzt war der Wille groß zunächst einen Punkt zu holen und danach das Spiel zu gewinnen. Es wurde gekämpft und damit konnte ein kleiner Vorsprung verzeichnet werden. Er zog sich durch bis zum Satzende – 25:19.

Nun stand es 2:2 in Sätzen und so ging es in den fünften und letzten, entscheidenden Satz. Beide Mannschaften wollten gewinnen! Zu Anfang taten sich die Blankenlocher Damen sehr schwer und so stand es schnell 1:9 für die VSG Ettlingen/Rüppurr. Bei einem Punktestand von 3:9 kam dann Lea Punge zum Aufschlag. Durch eine tolle Angabenserie und den Willen aller zu gewinnen gelang es bis zum Punktestand von 12:9 aufzuholen. Die TSG konnte ihr Spiel dann bis zum Ende durchziehen. Nach etwas über zwei Stunden Spielzeit, ging das Spiel im letzten Satz mit 15:12 an die Damen der TSG und somit wanderten zwei Punkte auf das Konto der TSG Blankenloch.

Trotz des holprigen Starts war es ein gutes Spiel und der Sieg wurde selbst bei einem Stand von 0:2 nicht aus den Augen gelassen. Am nächsten Spieltag, den 01.03.2020 wird gegen TG Ötigheim gespielt.

C. W.

Aufgrund einer EU-Richtlinie sind wir zu diesem Hinweis verpflichtet: Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

X