Knapper Auswärtssieg in Hagsfeld

Am Samstag den 23.3. hatten wir unseren letzten Auswärtsspieltag der Saison. Um uns weiter von den unteren Plätzen abzusetzen, war das Ziel 3 Punkte aus dem Spiel gegen den Tabellenvorletzten mitzunehmen. Unterstützt wurden wir von Coach Kevin Karsch, welcher als Spielertrainer mitspielte.

Da wir das favorisierte Team waren, konnten wir selbstbewusst in das Spiel starten und uns schnell mit einigen Punkten von Hagsfeld absetzen, die etwas schwächer in das Spiel gestartet waren. Diese anfangs sehr klare Führung verspielten wir jedoch gegen Ende des Satzes wieder, konnten den ersten Satz aber trotzdem knapp mit 24:26 für uns entscheiden.

Die Konzentration, welche schon gegen Ende des ersten Satzes verloren ging, hatten wir auch im zweiten Satz nicht mehr. Einige Annahmefehler und die damit verbundenen direkten Angriffspunkte fehlten, sodass wir schnell zurücklagen. Trotz kurzer Serien war es nicht mehr möglich den Satz zu gewinnen und wir mussten ihn mit einem sehr klaren 25:15 an Hagsfeld abgeben.

Auch im dritten Satz machten wir zu wenige direkte Punkte und es schlichen sich immer mehr Eigenfehler ein. Obwohl wir fast über den ganzen Satz nur wenige Punkte hinter der Heimmannschaft waren, konnten wir sie nicht mehr überholen und mussten auch den dritten Satz mit 25:18 und damit schon einen Punkt an die Hagsfelder abgeben.

In den vierten Satz starteten wir wieder überraschend gut, sodass wir direkt in Führung gehen konnten. Da die uns zuvor unterlaufenen Angabenfehler ausblieben, obwohl wir den Druck bei den Angaben sogar erhöhten, hatte das Heimteam Schwierigkeiten in der Annahme und sie konnten nur noch wenige Angriffspunkte machen. Die Konzentration, die nach dem ersten Satz nachließ, hatten wir nun wieder und so konnten wir mit einem klaren 19:25 mit den Hagsfeldern gleichziehen.

Da wir auf keinen Fall mit nur einem Punkt aus dem Spiel gehen wollten, spielten wir im Tiebreak voll auf den Sieg. Vom Start, bis zum Seitenwechsel und zum Schluss trennten uns und die Hagsfelder nur wenige Punkte. Am Ende konnten wir uns jedoch mit einem sehr knappen aber verdienten 14:16 durchsetzen und holten damit zwei Punkte auswärts.

Unser letzter Spieltag wird in heimischer Kulisse am 6.4 stattfinden. Dann müssen wir nochmal alles geben und versuchen zu punkten, um uns endgültig von den Abstiegsplätzen abzusetzen und die Klasse zu halten.

Für Blankenloch spielten

Zuspiel: Benjamin Karch, Simon Nowack
Außen: Joshua Bär, Finn Block
Mitte: Kevin Karsch, Till Rädler
Diagonal: Peter Fenchel
Libero: Jannis Raisch

Written by J.R.

Link zum Spielbericht

Aufgrund einer EU-Richtlinie sind wir zu diesem Hinweis verpflichtet: Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

X