Mühsamer 3:2 Erfolg gegen die MADS Ostalb

Ungewohnt wenig lief bei der TSG an diesem Wochenende in der winterlich kalten, dunklen und rutschigen Mutlanger Eishöle, zusammen. Das Resultat: Ein Punkt bleibt bei der kämpferischen Ostalb.   

Ohne Schad, Reinstädt und Lintner (alle privat verhindert) stellte sich die Blankenlocher Sieben mit Kalle Kalfaß auf der Diagonalen, Louis und Tim Westermann auf Außen, Stefan Hornung und Flo Ebert auf Mitte, Ludwig Kästel als Libero und Torsten Kirchhardt im Zuspiel quasi von selbst auf.

In einem von sich aufopfernd verteidigenden Ostalbern geprägten Spiel konnte die TSG sich nicht in Gänze auf die sonst gewohnt starke Annahme verlassen und konnte dadurch selten direkt punkten. Lediglich im Aufschlag und über weite Strecken in der Abwehr konnte das volle Potenzial ausgeschöpft werden. 

Im ersten Satz konnte sich die TSG zu Ende des Satzes auf 23:20 absetzen. Diesen Vorsprung konnten die Wombatz jedoch nicht ins Ziel bringen: Sichtlich aufgeweckt durch die Verletzung eines Ostalber Spielers (gute Besserung an dieser Stelle) beim Stand von 23:22 für die TSG began ein offener Schlagabtausch um den ersten Satz, mit besserem Ende für die Ostalb (26:28).

Den Wombatz war klar, dass an diesem Tag die geplanten Punkte nur mitgenommen werden konnten, wenn in den folgenden Sätzen jeder eine Schippe drauflegen würde. Und genau das taten die Blankenlocher auch: mit 25:21 und 25:19 gingen die nächsten Sätze an die TSG.

Im vierten Satz spielten die Wombatz, ähnlich wie im Ersten, gegen Ende des Satzes zu unkonzentriert um das Spiel zu ihren Gunsten zu beenden. Ein 22:25 Satzverlust war die Folge und der fünfte Satz musste her um wenigstens zwei Punkte mit nach Hause zu bringen.

Früh konnte eine kleine Führung herausgespielt werden, auch weil zu Ende des Spiels auch aus schwierigen Situationen gepunktet werden konnte. Dieses mal sollte es reichen den Satz und somit das Spiel einzufahren (15:13).

 

Jetzt gilt es im letzten Spiel vor der wohlverdienten Winterpause nochmals aus den Vollen zu schöpfen und am 10.12 bei der TG Bad Waldsee wieder 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

 

Geschrieben von Ludiwg Kästel

Aufgrund einer EU-Richtlinie sind wir zu diesem Hinweis verpflichtet: Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

X